Fragen & Antworten

Unser Haus von A - Z

Anmeldung/Aufnahme

Die Mitarbeiterinnen unseres Sprechstundenzentrums sind für Sie erste Ansprechpartnerinnen, wenn es um 

  • Terminvereinbarungen für Sprechstunden und um
  • geplante Aufnahmen im Rahmen ambulanter, prästationärer oder stationärer Termine geht.
  • Hier können Sie auch gern Änderungen an Ihren bestehenden Terminen vornehmen.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag: 7.00 bis 16.30 Uhr
  • Freitag: 7.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt

Tel.: 03841 33-1199
Fax: 03841 33-1414
shkw-sprechstundenzentrum@sana.de

Beschwerdemanagement

Sie haben Anlass zur Kritik und möchten diese loswerden?

Unser Beschwerdemanagement erreichen Sie unter der Telefonnummer: 03841 33-1211 oder per E-Mail: sylvia.kurth@sana.de

Besuchszeiten

Familie und Freunde können und sollen unsere Patienten besuchen dürfen. Denn wir sind sicher: Das hilft, schnell wieder gesund zu werden. In erster Linie sollen sich unsere Patienten in unserer Klinik jedoch erholen. Und unsere Mitarbeiter benötigen bestimmte Zeiten, um sich in aller Professionalität und Ruhe um Sie kümmern zu können. Wir möchten Sie daher bitten, Ihre Besuche möglichst zwischen 14 Uhr und 19 Uhr zu empfangen.

In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin gelten gesonderte Besuchszeiten um den kleinen Patienten eine umfassendere Erholungsphase zu bieten.

Montag bis Sonntag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
und nach Vereinbarung

Damit helfen Sie uns, für unsere Patienten eine möglichst stressfreie Umgebung zu erhalten. Möchten Sie, dass Besuch früher oder später kommt, stimmen Sie sich bitte mit den anderen Patienten im Zimmer und dem Pflegepersonal ab.

Blumen

Ein Hinweis in Sachen Blumen: Da Blumenerde Bakterien enthalten kann, bitten wir, darauf zu achten, dass Sie aus hygienischen Gründen nur Schnittblumen erhalten.

Cafeteria

Die Cafeteria befindet sich im Haus F, 1. OG unseres Krankenhauses und lädt Sie, Ihren Besuch und Gäste herzlich zum Verweilen ein. Im Angebot sind Obst und Getränke, ein kleiner Imbiss, Kuchen, Süßigkeiten, Zeitungen und Zeitschriften sowie Toilettenartikel.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 9.00 bis 16.30 Uhr
  • Wochenende und feiertags: 12.00 bis 16.30 Uhr
Checkliste – Unterlagen für Ihre Aufnahme

Für den Klinikaufenthalt sind folgende Unterlagen notwendig:

  • Einweisungsschein des Hausarztes bzw. des einweisenden Facharztes
  • Krankenkassenkarte (gesetzlich krankenversicherte Patienten)
  • Ggf. Klinik-Card (privat krankenversicherte Patienten)

Sofern vorhanden:

  • Einnahmeplan für Medikamente
  • Unterlagen des Hausarztes, z. B. Vorbefunde von Röntgenaufnahmen
  • Herzschrittmacher-Ausweis
  • Impf-Ausweis
  • Marcumar-Pass
  • Allergie-Pass
  • Röntgen-Pass
  • Prothesen-Pass
  • Pflegeplan, wenn häusliche Pflege durch die Sozialstation erfolgte

Für Ihren persönlichen Bedarf:

Weitere nützliche Utensilien des persönlichen Bedarfs, an die bei der Vorbereitung auf den Klinikaufenthalt gedacht werden sollte:

  • Wasch- und Toilettenartikel für den Krankenhausaufenthalt
  • Handtücher/ Waschlappen für mehrere Tage
  • Seife/Duschgel
  • Creme/Fettstift für die Lippen
  • Zahnbürste/Zahnpasta/Mundwasser/Zahnbecher
  • Zahn-Prothese(n)/Prothesenbecher/Prothesenreiniger
  • Spiegel (evtl. für Nachttisch)
  • Fön
  • Shampoo/Kamm/Haarbüste
  • Rasierapparat, Nassrasierer, Rasierschaum, Rasierwasser
  • Nagelschere, Nagelpfeile
  • Spezielle, individuelle Pflegemittel, z.B. Tampons, Binden

Kleidungsstücke für den Krankenhausaufenthalt

Sie sollen sich wohl fühlen und dabei helfen oft ein Lieblingspulli oder die heimischen Kuschelsocken. Bedenken Sie bei der Auswahl bitte, dass Sie sich je nach Verletzung oder Erkrankung frei darin bewegen können und dass ggf. noch Verbände oder Thrombosestrümpfe darunter passen.

  • Morgenmantel
  • Hausschuhe, feste Schuhe, Schuhlöffel
  • Schlafanzüge/Nachthemden/Unterwäsche für mehrere Tage
  • Strümpfe (auch Ersatz)
  • Kleidung für den Aufenthalt auf der Station und für die Entlassung

Sonstiges für den persönlichen Bedarf

  • Brille, Hörgerät, Gehstock
  • Angepasste Stützstrümpfe
  • Wecker
  • Buch/Zeitschrift
  • Schreibutensilien/Briefkuvert/Postkarte
  • Briefmarken/Adressen-Liste

Krankenhäuser sind relativ öffentliche Orte. Aus Sicherheitsgründen möchten wir Sie daher bitten, Schmuck und Wertgegenstände aller Art, große Geldbeträge und Sparbücher zu Hause lassen. Geringe Geldbeträge fallen an für die gesetzliche Zuzahlung und evtl. Wertkarten zur Benutzung von Telefon und Fernseher im Krankenzimmer. Bitte bewahren Sie Ihre Schlüssel und Papiere bei uns im Hause getrennt voneinander auf. Im Ausnahmefall können Sie die Wertgegenstände in der Verwaltung in Verwahrung geben.

Erreichbarkeit

Sie möchte ein Sekretariat, eine Ambulanz oder eine Station telefonisch erreichen?

Lassen Sie sich von unserer Telefonzentrale mit dem gewünschten Bereich verbinden. Telefon: 03841 33-0

Informationen für Angehörige

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine Auskünfte über den Gesundheitszustand eines Patienten am Telefon erteilen dürfen (Schweigepflicht, Datenschutz). Sollten Sie Fragen zur Erkrankung Ihres Angehörigen haben, besteht jederzeit die Möglichkeit einen persönlichen Gesprächstermin mit dem behandelnden Arzt zu vereinbaren. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an das Pflegepersonal.

Medikamente

Bitte bringen Sie Ihre Medikation mit. Diese wird hier im Hause von dem entsprechenden Fachbereich einer strengen Kontrolle unterzogen und ggf. umgestellt oder ergänzt.

Notfallpatient

Im Notfall ist unsere Zentrale Notaufnahme der erste Anlaufpunkt für Patienten – ob sie angemeldet oder notfallmäßig über den Rettungsdienst in unser Krankenhaus kommen. Als zentraler Anlaufpunkt sorgen wir hier für eine zügige ambulante Behandlung oder eine stationäre Aufnahme.

Für Notfälle stehen hier auch ein chirurgischer Eingriffsraum, ein Schockraum und ein Hubschrauberlandeplatz zur Verfügung. Ärzte aus verschiedenen Fachbereichen arbeiten hier Hand in Hand, so dass jeder Notfallpatient umgehend von kompetenten, spezialisierten Fachärzten behandelt werden kann.

Bitte denken Sie in jedem Fall an Ihre Krankenversichertenkarte sowie den Nachweis über Zusatzversicherungen.

Patientenzimmer/Unterbringung

Das Sana HANSE-Klinikum Wismar verfügt über 505 Betten, überwiegend in Zwei-, Drei – und Vierbettzimmern. Als Wahlleistung sind auch Einzelzimmer vorhanden. Die Zimmer sind mit Badezimmer und Dusche ausgestattet. Direkt an Ihrem Bett steht Ihnen ein Fernseher zur individuellen Nutzung zur Verfügung. Telefon und Radio sind ebenfalls in jedem Zimmer vorhanden.

Rauchen

Bitte berücksichtigen Sie das Rauchverbot im Sana HANSE-Klinikum Wismar. Für alle Raucher stehen Raucherinseln auf dem Klinikgelände zur Verfügung.

Seelsorge

Wir sind da für alle Menschen im Krankenhaus, unabhängig ihrer Religions- und Konfessionszugehörigkeit.

Serviceangebote

Cafeteria/Kiosk

Die Cafeteria befindet sich im Haus F, 1. OG unseres Krankenhauses und lädt Sie, Ihren Besuch und Gäste herzlich zum Verweilen ein. Im Angebot sind Obst und Getränke, ein kleiner Imbiss, Kuchen, Süßigkeiten, Zeitungen und Zeitschriften sowie Toilettenartikel.

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag: 9.00 bis 16.30 Uhr
  • Wochenende und feiertags: 12.00 bis 16.30 Uhr

Friseur „Der Salon"

Unseren Friseur "Der Salon" finden Sie im Foyer. Sie können Termine gern selbst telefonisch vereinbaren oder Ihr Stationspersonal darauf ansprechen. Wenn es erforderlich ist,  kommen die Mitarbeiterinnen auch auf die Station. Im Bedarfsfall werden Sie auch gern zu Perücken bzw. Haarersatz beraten.

Öffnungszeiten & Kontakt

  • Telefon: 03841 3045693
  • Montag bis Freitag:       8.00 bis 18.00 Uhr
  • Samstag: nach Vereinbarung

Taxi

Bestellung über die Information

Telefon / TV / Internet / Post

Das Telefon ist kostenpflichtig und wird an der Information angemeldet. Die Automaten zum Erhalt und Aufladen der Telefonkarten finden Sie in der Eingangshalle sowie im Übergang Haus A zu Haus B. Die aktuellen Preise entnehmen Sie bitte den ausgelegten Listen. Sollten Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter, die den Servicetechniker für Sie anrufen. Im Erdgeschoss des Turm Q steht Ihnen außerdem ein öffentliches Münztelefon zur Verfügung.

Die Zimmer sind mit Fernsehgeräten ausgestattet, deren Benutzung kostenfrei ist. Jedes Bett verfügt über ein Telefon, das gegen Gebühr genutzt werden kann. Die Benutzung des Radios ist ebenfalls kostenfrei möglich. Wir bitten unsere Patienten, Fernseher oder Radio aus Rücksicht aus Rücksicht auf Ihre Zimmernachbarn mit Kopfhörern zu nutzen. Die Kopfhörer können Sie zum Preis von 2,55 Euro an der Rezeption erwerben - oder direkt von zu Hause mitbringen.

Die Nutzung des Internets können wir derzeit leider noch nicht anbieten.

Sie können Ihre frankierte Post gern dem Klinikpersonal geben, die diese dann versenden.

Wahlleistungen

Wir möchten Ihnen den Aufenthalt in unserem Krankenhaus so angenehm wie möglich gestalten. Unsere Regelleistungen werden von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Darüber hinaus können Selbstzahler und Patienten mit entsprechender Privat- und Zusatzversicherung noch weitere Wahlleistungen in Anspruch nehmen. Dazu gehören zum Beispiel die Behandlung durch den Chefarzt, die Unterbringung in einem Ein- oder Zwei-Bett-Zimmer, die Möglichkeit der Aufnahme einer Begleitperson sowie die tägliche Tageszeitung ans Bett. Die Wahlleistungsvereinbarung schließen Sie im Rahmen der Aufnahmeformalitäten ab. Auskünfte zu allen Details erhalten Sie in der Patientenaufnahme oder bei der Stationsleitung.

Wertgegenstände

Bitte bringen Sie keine größeren Geldbeträge oder Schmuck mit ins Krankenhaus. Das Krankenhaus haftet nicht bei Verlust oder Diebstahl.

Zuzahlung

Nach Ihrer Entlassung bekommen Sie eine Rechnung über Ihren Eigenanteil von uns zugeschickt.

Der Eigenanteil beträgt 10 Euro pro Tag für maximal 28 Tage im Jahr.