Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

21.02.2019, Wismar

Dr. med. Aylin Franke ist aus Hamburg nach Wismar gezogen

Neue Chefärztin in der Geriatrie

Dr. med. Aylin Franke ist seit Anfang des Jahres die neue Chefärztin der Geriatrie im Sana HANSE-Klinikum Wismar.

„Ich wurde sehr gut in Wismar aufgenommen“, dankt die Fachärztin für Innere Medizin/Geriatrie ihrem Team, den Kolleginnen und Kollegen. Sie schmunzelt: „Aber wir Norddeutschen sind ja sowieso ein freundliches Völkchen!“

Die 41-Jährige ist aus dem heimatlichen Hamburg nach verschiedenen Stationen im Süden des Landes wie beispielsweise dem Studium und der Promotion in Heidelberg nun nach Wismar gezogen.  Die Geriatrie am Standort Wismar  zu führen hat sie gereizt.

Die Geriatrie (Altersmedizin) befasst sich mit den klassischen Erkrankungen des älteren Menschen. Im Fokus steht die sogenannte Multimorbidität der Patienten. „Der Kardiologe guckt vor allem auf das Herz, aber wir in der Geriatrie müssen die vielen Vor- und Nebenerkrankungen des Patienten  im Blick haben“, beschreibt Aylin Franke. Die Menschen werden älter, sie haben nicht „nur“ eine Erkrankung, wenn sie ins Krankenhaus sondern ein Nebeneinander verschiedener Erkrankungen. „Es können beispielsweise eine Herzerkrankung sowie gleichzeitig eine Stoffwechselerkrankung und auch eine Skeletterkrankung oder vieles mehr bestehen „erklärt die Chefärztin. Ins Krankenhaus kommen die Patienten aber auch häufig zunächst nach einem Sturz und einem Bruch. Die Mediziner in der Geriatrie müssen alle Erkrankungen mit ihrer jeweiligen Therapie, besonders natürlich mit den Medikamenten und ihren Wechselwirkungen, im Blick behalten.

Großes Ziel nach der sehr guten medizinischen Versorgung ist immer die Mobilität und Selbstständigkeit der Patientin oder des Patienten zu erhalten oder wiederherzustellen. Die Chefärztin: „Dass der Patient das Krankenhaus verlassen kann und nicht nur medizinisch versorgt ist, sondern dabei möglichst annähernd genauso mobil und selbstständig agieren kann wie vor der Erkrankung und dem Klinikaufenthalt. Zudem sollten alle auch all die Belange, die zu der akuten Erkrankung hinzukommen, mit berücksichtigt sein.“ Beispielsweise soziale Angelegenheiten oder die Weiterversorgung des Patienten. Die Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden soll bestehen bleiben beziehungsweise wieder hergestellt werden. Dafür arbeiten Ärzte, Schwestern und Pfleger, Psychologen, Ergo- und Physiotherapeuten sowie Logopäden auf der Station Hand in Hand.

30 Betten gehören zur Station. Bis zu 20 Patienten kann die geriatrische Tagesklinik aufnehmen. Hier können Patientinnen und Patienten, die nicht auf der Station im Krankenhaus liegen müssen, behandelt werden. Ziel der geriatrischen Behandlung ist unter anderem, die Pflegebedürftigkeit zu vermeiden beziehungsweise zu vermindern oder zu verzögern.

Nicht nur aus medizinischer, auch aus zwischenmenschlicher Sicht verlangt die Geriatrie mehr von den Medizinern und dem medizinischen Personal in dem Bereich. Dr. med. Aylin Franken erklärt: „Manche Patienten berichten von ganz unspezifischen Symptomen.“ Bei einem jüngeren Patienten sind solche „unspezifischen Symptome“ meist kein Grund zur ärztlichen Sorge. In der Geriatrie muss der Mediziner rascher hellhörig werden und genauer nachfragen und untersuchen, um keine sich akut entwickelnde Erkrankung zu übersehen und  um so das Gesamtbild des Patienten vervollständigen zu können.

„Durch die demografische Entwicklung steigt der Bedarf für geriatrische Behandlungen“, macht Dr. med. Aylin Franke auf die Bedeutung dieser medizinischen Fachrichtung aufmerksam. Eine steigende Lebenserwartung führt zu einer kollektiv alternden Gesellschaft ohne genug Jugend für den durchschnittlichen Gegentrend. „Gerade in Mecklenburg-Vorpommern besteht ein hoher Bedarf aufgrund der Entwicklung der letzten Jahre“, sagt die Chefärztin. So wird auch die Bettenzahl in der Geriatrie allgemein in Zukunft deutlich zunehmen müssen.

Kontakt

Andrea Hoffmann | Leiterin Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 03841 33-1196 | Mail andrea.hoffmann@sana.de
Sana HANSE-Klinikum Wismar GmbH
Störtebekerstraße 6 | 23966 Wismar
www.sana-hanse-klinikum-wismar.de